Der Hinflug

/Der Hinflug

Der Hinflug

Montag, den 11.09.2017 geht es los. Um 15:15 Uhr startet unsere Airport MomasaMaschine von Leipzig erst einmal nach Frankfurt. Von dort geht es dann 18:30 Uhr weiter nach Kilimandscharo (Tansania) und nach 50 Minuten Aufenthalt letztendlich nach Mombasa. Soweit die Theorie, letzten Endes kamen wir 8:45 Uhr Ortszeit im Hotel an.

Seit unserem letzten Besuch 2009 hat sich vieles aber nichts geändert. Auch wenn Kenia jetzt unter Androhung riesiger Strafen die Plastikbeutel verboten hat, hilft das nur bedingt.

Der Geruch von Mombasa lässt sich leicht beschreiben, wie eine brennende Mülldeponie. An jeder Ecke brennen Müllberge und Autoreifen. Der Verkehr hat nochmals stark zugenommen die Kenianer sind auf das Tuck-Tuck gekommen. Neben Kleinbussen, Motorrädern, Kühen, Schafe und Ziegen gesellen sich nun noch hunderte, wenn nicht tausende „Ape’s“ eines italienischen Herstellers in das Straßenbild von Kenias zweitgrößter Stadt. Das sind Dreiräder die meist überladen als Ersatztaxi dienen und von Urlaubern eher gemieden werden sollten, gerade in Mombasa wurde in einem solchen „Taxi“ schon so mancher Tourist seines Geldes erleichtert.

In Ukunda, der Hotelregion am Diani Beach hingegen bemüht man sich wenigstens etwas den Müll von den Straßen zu bekommen.

Wir sind nun erst einmal im Hotel angekommen und haben ein Zimmer mit wunderbarem Meerblick erhalten.

Von | 2017-09-13T14:29:16+00:00 September 12th, 2017|Allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: